Forward- Neuer Song für Obama

Um an den Erfolg anzuknüpfen, den das Lied „Yes We Can“ Obama 2008 verschaffte, gibt es jetzt ein neues Lied, produziert von Fred Goldring, Gregg Alexander, Danielle Brisebois und Nick Lashley mit  den Sängern Ne-Yo, Herbie Hancock, Johnny Rzeznik, Delta Rae und Natasha Bedingfield. Das Lied  greift ein sehr wichtiges Schlagwort – „forward“, auf Deutsch „vorwärts“ – aus Obamas Kampange auf. Der Text erzählt, wie weit Obamas Anhänger schon zusammen gekommen sind und wie viel sie schon gemeinsam geschafft und verändert haben. Aber sie haben noch lange nicht alles geschafft, was sie sich vorgenommen haben, sie wollen das Land „vorwärts“ bringen. Dazu brauchen sie jeden Unterstützung, die sie bekommen können, deshalb werden die Bürger aufgefordert, für Obama zu wählen. Diese Botschaft wird unterstützt von Bildern einer begeisterten Menge, die Obama feiert und voller Hoffnung auf eine Zukunft mit ihm schaut.

Den ganzen Text kann man hier nachlesen, mehr Infos zum Video und der Idee dahinter gibt es hier.

Yes We Can von 2008

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter USA abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s